Carrotcake-Cookies

Hallo ihr Lieben!

Erst mal eine kleine Entschuldigung, dass es hier momentan eher ruhig ist, aber die Klausurenphase hat angefangen und da es diese Woche noch andere Dinge zu erledigen gab, war nicht viel Raum für Kreativität und Backereien. Aber heute hab ich mir mal frei genommen und es hat mich dann doch nicht aufs Sofa sondern eben an den Backofen getrieben. Und weil mal wieder Sonntag ist (ich hab natürlich beim letzten Einkauf nicht gewusst dass und was ich überhaupt backe) musste ich erst mal schaun was die Backzutatenschublade und der Kühlschrank so hergaben. Geworden sind es Carrotcake-Cookies. Quasi wie der Kuchen, nur in Keksform. Und hier ist das Rezept für diese leckeren kleinen Doppelkekse:

Carrotcake-Cookies


Zutaten für den Keksteig:

  • 110 gr. Butter
  • 80 gr. Mehl
  • 100 gr. gemahlene Haselnüsse
  • 55 gr. weißer Zucker
  • 75 gr. brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 100 gr. geraspelte Karotten

Zutaten für die Füllung:

  • 50 gr. Butter
  • 125 gr. Puderzucker
  • 75 gr. Frischkäse (Natur, Doppelrahmstufe)
  • 1 TL Vanillearome (oder 1/2 Päckchen Vanillezucker)
  • 1 kleine Prise Salz

Zubereitung:

  1. Für den Teig die Butter mit allem Zucker, Vanillezucker, dem Ei, Zimt und Salz glatt verrühren.
  2. Nun Mehl mit Backpulver und die gemahlenen Haselnüsse hinzugeben und verrühren bis alles gut vermischt ist.
  3. Als letztes die geraspelten Karotten noch unterheben.
  4. Den Backofen auf 160°C Umluft (oder 180°C O/U-Hitze) vorheizen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit Esslöffeln kleine Keksteighaufen setzten (bei mir hat der Teig für 22 Stück gereicht). Dabei ein wenig Platz lassen, da der Teig zerläuft.
  5. Die Kekse 10-13 Minuten backen bis die Ränder lecker braun aussehen. Dann aus dem Ofen holen und abkühlen lassen. Wundert euch nicht, die Cookies sind am Anfang noch sehr weich in der Mitte, das gibt sich aber im abgekühlten Zustand.
  6. In der Zwischenzeit könnt ihr die Creme für die Füllung herstellen. Dazu schlagt ihr erst die Butter mit einer kleinen Prise Salz cremig und gebt nach und nach den Puderzucker hinzu. Das ganze soll wirklich schön dickcremig (ähnlich wie Buttercreme) sein und von der Farbe auch eher weiß als butterfarben werden.
  7. Gebt nun den Vanilleextrakt hinzu und rührt ihn gut mit ein.
  8. Als letztes den Frischkäse Löffelweise nach und nach zu der Creme geben und immer schön weiter schlagen.
  9. Bis die Kekse abgekühlt sind die Creme im Kühlschrank aufbewahren.
  10. Das Ganze soll Doppelkeks werden: Also Kekse sortieren, damit möglichst immer ein Päärchen mit gleichem Durchmesser zusammenliegt.
  11. Zum Füllen die Creme entweder mit einem Löffel oder einem Spritzbeutel jeweils auf die Unterseite eines Cookies geben und den passenden anderen Keks darauflegen und leicht andrücken.
  12. Genießen. 🙂 Voilá!

CARROTCAKE REZEPTKARTE zum Ausdrucken

Liebst, Pearodie.
Advertisements

2 Gedanken zu “Carrotcake-Cookies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s