Liebster Blog Award

Hallo ihr Lieben

Nachdem es jetzt schon zweimal passiert ist, hab ich es nicht übers Herz gebracht es länger vor mich her zu schieben.

liebster-award

Also erst mal ein von Herzen kommendes „Dankeschön“ an 100Lieblingsstücke und Lotte am Meer für die Nominierung zum „LiebsterBlogAward“. Da beide Nominierungen kurz hintereinander kamen hab ich mir überlegt statt alle 22 Fragen zu beantworten von beiden etwas mit reinzunehmen 🙂 Hier also meine Antworten auf teilweise doch kniffelige Fragen.

1. Perfektionist oder Chaot ? – Eindeutig Perfektionistin mit leichtem Hang zu Chaos, aber das mehr im Kopf als im Alltag. Wer schonmal mit mir Kuchen gebacken hat, weiß auf jeden Fall, dass ich doch eine leicht pedantische Ader habe, die ich bei einigen Dingen einfach nicht unterdrücken kann.

2. Wann hast Du angefangen zu bloggen? –  2012. Damals mit einem anderen Blog und einem anderen Gedanken dabei, da es eher eine Art Urlaubstagebuch über einen wundervollen Urlaub in Holland mit Freunden war. 80:20. Irgendwie hat sich das dann aber weiterentwickelt und mit neuem Namen ging es weiter. Dann kam wieder eine Pause und seit circa 4 Monaten lebt Pearodie wieder.

3. Kochen, backen oder lieber essen was schon auf dem Tisch steht? – Backen. Da muss ich nicht lang nachdenken. Das ist wie Yoga … bzw. ich stell es mir so vor, da ich noch nie wirklich Yoga gemacht habe :D.

4. Wie kamst Du auf Deinen Blognamen? Wie wichtig ist Deiner Meinung nach ein guter Blogname? –  Pearodie kommt von Pear für Birne und Parodie. Ich mag Birnen und man sollte alles nicht so ernst nehmen.Ich wollte einen Namen, der zu mir passt und über den man vielleicht auch erstmal stolpert. Und ich denke man muss sich mit dem eigenen Blognamen einfach gut identifizieren können und ihn gern haben. Sonst fühlt sich das irgendwie falsch an. 🙂

5. Kreativität ist…? – … für mich vor allem auch in alltäglichen Dingen das Schöne und Besondere zu sehen. Das klappt mal mehr mal weniger, aber das Leben und die Welt ist doch die größte Ideenquelle die man finden kann.

6. Was macht Dir besonders Spaß am Bloggen? – Dass man sich austoben kann. Dass man das was einem Spaß macht auf eine schöne und persönliche Art mit Menschen teilen kann, ohne dass es den Anderen aufgedrungen wird. Und es ist für mich manchmal einfacher kreativ zu sein, wenn ich auch ein Ziel, wie zum Beispiel einen neuen Blogeintrag dazu vor mir habe.

7. In meinem Kleiderschrank findest Du hauptsächlich… ? – Viele Basics, im Moment tendiere ich auch eher zu s/w und grau-Tönen. Viele gestreifte Dinge und eher Dunkelbunt. Aber auch ein paar Kleidchen und Lieblingsteile, die ich niemals weggeben wollen würde. Eben ein ganz normaler Studentinnen-Kleiderschrank.

8. Was ist Dein Lieblingsblog (außer Deinem eigenen natürlich)?  – Ann.meer und Morning Creativity finde ich großartig. Waren die ersten über die ich gestolpert bin und sind noch immer meine absoluten Lieblinge.

9. Auto, Fahrrad oder Bus und Bahn? – Ganz klar Fahrrad. Auto hab ich keines, Bus und Bahn sind zu voll und manchmal auch einfach zu umständlich. Da hier einfach alles Flach wie Flunder ist und ich es liebe mit Musik im Ohr durch die Stadt zu radeln tu ich das auch bei fast jedem Wetter.

10. Was ist es genau, das Du mit anderen durch Deinen Blog teilen willst? – Meinen Alltag, leckere Rezepte die es wert sind von noch viel mehr Menschen gekostet zu werden und einfach das, woran ich Spaß habe.

11. Dein Liebster: Song, Rezept, Getränk? – Song: ist schwer festzulegen, aber „The Funeral“ – Band of Horses ist seit langem ganz vorne mit dabei; Rezept: CarrotCake und Walnuss-Brownies; Getränk: Cuba Libre. Gin Tonic. Milchkaffee. Wasser. In der Reihenfolge bitte. 😀

Und nun kommt das kleine Problem, mit dem ich mich rumschlage und weshalb ich das hier so lange vor mich hergeschoben habe: Ich nominiere Niemanden. Nicht weil ich es nicht wollen würde, sondern weil so gut wie alle Blogs mit <200 Followern, die mir einfallen, die ich kenne und die ich gefunden habe schon einmal für den „Liebster Blog Award“ oder etwas ähnliches in der Art nominiert waren. Ein ganz großes Entschuldigung also an dieser Stelle!

Ich hoffe natürlich, dass ich euch mit meinen Antworten trotzdem ein bisschen mehr von mir zeigen konnte, und dass ihr es mir nicht übel nehmt, dass ich die Regeln nicht so ganz befolge.

Liebst, Pearodie.

3 Gedanken zu “Liebster Blog Award

  1. lotteammeer schreibt:

    Das macht doch gar nichts, dass Du niemanden weiter nominiert hast. Jeder so, wie es ihm gefällt! 🙂
    Schön, Dich auf diese Weise ein bisschen besser kennen gelernt zu haben!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s