Quarkauflauf und das Gefühl von Zuhause

Ihr Lieben, kennt ihr das? Diese Gerichte die einen im Kopf und mit den Gefühlen nach Hause an den Küchentisch zu den Eltern an einem mummeligen Tag bringen? Ich hab davon ein paar, unter anderem gehört Quarkauflauf ganz vorne mit dazu. Und weil ich das so schön finde und es in der letzten Woche genau das Richtige für mich und mein lerngeplagtes Hilflos-Gefühl war (und bei der Lernsession auch gut ankam) wollte ich dieses Rezept (a´la Mama) mit euch teilen:

Quarkauflauf


Ihr braucht folgende Dinge:

  • 500 gr. Magerquark
  • 3 Eier
  • 100 gr. Mehl
  • 3 EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 EL Mondamin (Stärke) oder noch besser Vanillepuddingpulver
  • 250 ml warme Milch
  • 20 gr. Butter
  • eine runde Auflaufform (Lieber zu groß als zu klein)

Und so gehts:

  1. Rührt Quark, Eier, Vanillezucker und 1 EL Zucker zusammen.
  2. Gebt Mehl und Puddingpulver zu der Masse und rührt weiter bis alles eine schöne glatte Masse ist.
  3. Jetzt gebt ihr die Milch in die Auflaufform und gebt die Quarkmasse Löffelweise in die Milch.
  4. 2 EL Zucker und die Butter in Flöckchen darauf verteilen.
  5. Bei 180° O/U Hitze im Ofen ca. 35-40 Minuten backen. Der Quark geht dabei hoch und deshalb sollte die Form lieber zu groß als zu klein sein, da sonst die Milch am Rand überschwappt/-brodelt und im Ofen einbrennt. 😉
  6. Wenn der Auflauf oben langsam Goldbraun wird ist er fertig. 🙂

Richtig lecker schmecken Erdbeeren oder Apfelmus dazu, aber da hat ja jeder so seine Vorlieben. Aber ein Hauch Puderzucker sollte nicht fehlen. Ich wünsch euch noch einen schönen sonnigen Mittwoch! Liebst, Pearodie.

5 Gedanken zu “Quarkauflauf und das Gefühl von Zuhause

  1. 100 Lieblingsstücke schreibt:

    Oooooh ja… da gibt es auch ein paar Gerichte, die mich ganz schnell an den esstisch meiner Eltern bringen… ❤ Für mich sind das unter anderem Apfelpfannkuchen und ein Gericht das "Großer Hans" genannt wird, das ist ein Hefeteig der in einer Wasserbadform in kochendem Wasser gegart wird und anschließend heiß mit heißen Kirschen oder Birnen gegessen wird. mhhhhh… lecker ! …und Heimat… 🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s