Zimtschnecken? ZIMTSCHNECKEN!

Wie konnte es passieren?! Da sind wir hier alle totale Zimtschnecken-Fans und ich hab noch kein Rezept dazu gepostet? Das wird geändert! Und zwar jetzt! Schließlich war letzte Woche in Schweden auch Kanelbullensdag!

(MEGA)Zimtschnecken

wpid-img_20151004_175622.jpg

Zutaten für 2 Mega-Zimtschnecken oder circa 12-20 normale Zimtschnecken

  • 400 gr. Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 75 gr. Zucker
  • 1 Ei
  • 200 ml warme Milch
  • 1/2 Würfel Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
  • 75 gr. weiche Butter
  • 75 gr. flüssige Butter
  • 4 TL Zimt
  • nochmal circa 75 gr. Zucker
  • Hagelzucker zum dekorieren
  • wenn ihr die Mega-Zimtschnecken machen wollt: zwei kleine runde Springformen mit 20 cm Durchmesser und Butter + Mehl für die Form

Zubereitung:

  1. Für den Hefeteig Mehl mit Salz und Zucker vermischen. Die frische Hefe (bei Trockenhefe diese direkt mit dem Mehl vermischen) in der warmen Milch auflösen. Im Mehl eine kleine Kuhle in die Mitte drücken und die Hefemilch hineingeben. 1 Ei mit dazu geben und mit den Knethacken des Rührgeräts von der Mitte aus vermischen. Nach und nach die weiche Butter in Flöckchen dazu geben. So lange kneten bis ein homogener Teig entsteht, der sich gut vom Schüsselrand löst. Wenn es soweit ist, dann noch 1-2 Minuten weiterkneten. Die Teigkugel leicht mit Mehl bestäuben und mit einem Geschirrtuch abgedeckt an einem warmen Ort circa 45 Minuten gehen lassen. Das Volumen sollte sich dabei etwas verdoppeln.
  2. In der Zwischenzeit Zucker mit Zimt vermischen und restliche Butter schmelzen und die Backformen einbuttern und ausmehlen.
  3. Den Teig nach der Gehzeit auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem großen Rechteck ausrollen. Er sollte dann nur noch circa 4-5 mm dick sein. Die Teigplatte mit der flüssigen Butter bestreichen (dabei etwas übrig lassen) und großzügig von der Zimt-Zucker-Mischung darauf verteilen. Für die Mega-Zimtschnecken lest ihr bitte bei 4. weiter, für normale Zimtschnecken bei 6.
  4. Mit einem großen Messer den Teig in circa 5 cm breit und 20 cm lange Streifen schneiden. Einen Streifen zu einer Schnecke aufrollen und in die Mitte der Backform setzen. Weitere Teigstreifen um die Schnecke in der Form wickeln. Ihr müsst dabei nicht super genau sein und es soll auch nicht kompakt sein, der Teig geht noch auf. Solange weitermachen bis ihr die Hälfte des Teiges verbraucht habt. Für die 2. Schnecke genauso vorgehen.
  5. Die Schnecken mit der restlichen Butter bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen. Nochmal unter einem Geschirrtuch 15 Minuten gehen lassen. In der Zeit den Ofen auf  200°C O/U-Hitze vorheizen. Die Schnecken circa 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Eventuell nach 20 Minuten mit Alufolie abdecken, damit sie nicht zu dunkel werden.
  6. Halbiert eure Teigplatte einmal und rollt sie von der langen Seite her auf. Von der Teigrolle schneidet ihr circa 5 cm breite Schnecken ab und setzt diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  7. Die Schnecken mit der restlichen Butter bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen. Nochmal unter einem Geschirrtuch 15 Minuten gehen lassen. In der Zeit den Ofen auf 200 °C O/U-Hitze vorheizen. Die Schnecken circa 15-20 Minuten auf mittlerer Schiene backen (hängt von ihrer Größe ab, einfach zwischendurch mal in den Ofen schauen).
  8. Am besten mit dem Film ‚Das erstaunliche Leben des Walter Mitty‘ und guten Freunden auf der Couch genießen. ZIMTSCHNECKEN!
Habt es schön! Liebst, Pearodie.
Advertisements

5 Gedanken zu “Zimtschnecken? ZIMTSCHNECKEN!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s