Apfelrosen

Hallo ihr lieben!

Ich bin in letzter Zeit schon mehrmals bei Pinterest und auch bei Youtube über diese wunderschöne Idee gestolpert und jetzt habe ich sie endlich ausprobiert: Apfel-Rosen! Sieht zwar kompliziert aus, ist aber im Grunde wirklich nicht schwer. Also Zutaten besorgen und einfach ausprobieren, die kleinen Blütenzwerge schmecken nämlich nicht nur mega, sondern sind auch ein echter Hingucker wie ich finde!

Apfelrosen

IMG_20151013_104334

Zutaten:

  • 2-3 sehr rote Äpfel
  • den Saft einer halben Zitrone
  • circa 1 l Wasser
  • 1 Packung Tiefkühlblätterteig (circa 400 gr.)
  • 4-5 EL Aprikosenmarmelade
  • 4 EL braunen Zucker
  • 1 EL Zimt
  • 1 Hand voll gehackte Haselnüsse
  • 12 Papier-Muffinförmchen

So wird gezaubert:

  1. Den Blätterteig aus dem Tiefkühlfach nehmen und zum Auftauen z.B. auf Backpapier auslegen.
  2. Die Äpfel waschen, halbieren und vom Kerngehäuse befreien. Anschließend in sehr dünne Scheiben schneiden. Wirklich dünn.
  3. Das Wasser mit dem Zitronensaft in eine Mikrowellen-geeignete Schüssel geben und die Apfelscheiben hinein geben.
  4. Die Schüssel circa 10 Minuten in der Mikrowelle geben, die Apfelscheiben müssen danach richtig schön biegsam sein und sollten nicht brechen. (Wer keine Mikrowelle zur Hand hat, kann das ganze auch in einem Topf köcheln). Anschließend die Apfelscheiben durch ein Sieb abtropfen lassen.
  5. Während die Apfelscheiben in der Mikrowelle sind die Aprikosenmarmelade mit 2 EL Wasser, dem Zimt und dem braunen Zucker verrühren. Anschließend auch für 1 Minute in die Mikrowelle geben und danach nochmals umrühren.
  6. Den Blätterteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte mit dem Nudelholz nochmal ausrollen. Mit der Marmeladen-Mischung bestreichen und  einmal längs halbieren, sodass zwei lange Streifen entstehen. Mit Apfelscheiben wie auf dem Bild zu sehen belegen. Haselnüsse darüberstreuen und die untere Teighälfte hochklappen, sodass die Apfelscheiben oben noch hervor schauen. Das Ganze aufrollen und in ein Papierförmchen/Muffinform setzen. Und so immer weiter machen. Meine Blätterteig-Packung hatte 6 Platten, aus der ich jeweils 2 Apfel-Rosen gemacht habe, also insgesamt 12 Stück.

  7. Im Vorgeheizten Backofen bei 200°C circa 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Dann mit Alufolie abdecken, da die Apfelschale sonst verbrennt und nochmal 15 Minuten backen. Am Schluss die Alufolie wieder runternehmen und nochmal für circa 5 Minuten fertig backen. Am Besten aber immer mal schauen, mein Ofen verhält sich ja vielleicht anders als eurer.
  8. Auskühlen lassen und mit Puderzucker dekorieren.

IMG_20151013_104731

IMG_20151013_104419

Liebst, Pearodie.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Apfelrosen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s