Unsere Entdeckung der Hasselnød-Smakager

Hallo ihr Lieben!

Was war das gestern für ein schöner Ausflug! Nicht weit weg aber durch eine kalte weiße Welt haben Lotti und ich uns auf ins Stadtfeld gemacht. Dank eines wundervollen Adventskalenders des Schellheimer Kiezes dürften wir uns nämlich ein paar kleine Geschenke abholen! Unter anderem im Bellamento und im Janasch’s. Im letzteren konnten wir natürlich nicht umher auch einen Kaffee zu trinken und haben dabei die Keks-Entdeckung des Jahres gemacht! Klein, haselnussig und zartschmelzend. Eben einfach gut! Leider haben wir gar kein Foto von den Keksen gemacht, dafür waren sie einfach zu schnell verputzt.

screenshot_2016-01-07-15-56-26-01.jpeg

Und weil da sofort in meinem Kopf ‚ich-könnte-mal-wieder-was-backen‘-Leuchte anging, habe ich mich daheim gleich mal auf die Suche nach dem Rezept gemacht. Ich bin fündig geworden und hab die kleinen Leckereien gleich noch gebacken. Und weil sie nicht nur sooo lecker sind, sondern auch noch richtig einfach, nur wenige Zutaten brauchen und sogar Vegan gebacken werden können gibt’s jetzt das Rezept dazu!

(Vegane) Dänische Hasselnød-Smakager

screenshot_2016-01-08-08-59-43-01.jpeg

Zutaten für Circa 2 Bleche

  • 125 gr. gemahlene Haselnüsse
  • 125 gr. Butter oder Margarine
  • 125 gr. Zucker
  • 150 gr. Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Sahne oder Soja-Sahne
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 EL Puderzucker

screenshot_2016-01-08-08-44-36-01.jpeg

Zubereitung

  1. Die gemahlenen Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Danach abkühlen lassen.
  2. Butter/Margarine mit dem Zucker und Salz cremig rühren.
  3. Mehl, Nüsse und (Soja-)Sahne unterkneten.
  4. Aus dem Teig kleine Rollen formen. Je nachdem wie groß eure Kekse sein sollen den Durchmesser anpassen.
  5. Kakaopulver und Puderzucker mischen. Die Teigrollen darin wälzen, anschließend in Frischhaltefolie verpacken und circa 1 Stunde kühl stellen (z.B. Kühlschrank)
  6. Von den Rollen 5mm dicke Scheiben abschneiden, auf Backpapier legen und bei 160°C Umluft für 10-12 Minuten backen.
  7. Abkühlen lassen, in der Zeit Kaffee/Tee kochen und anschließend zusammen genießen.

screenshot_2016-01-07-15-55-33-01.jpeg

Liebst, Pearodie.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Unsere Entdeckung der Hasselnød-Smakager

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s