Shop-Vorstellung ‚Unter Pinien‘- Lieblingsdinge

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Selekkt. und Unter Pinien entstanden.

Hallo ihr Lieben!

Erinnert ihr euch noch an meinen ‚Hello-Baby‘-Artikel? Mittlerweile sind hier dann gleich zwei kleine Mädchen in meine Welt gehüpft! Zum einen meine Nichte und dann noch ein kleines Geschwisterchen bei guten Freunden. Grund genug mir Gedanke über ein schönes Geschenk zur Taufe zu machen! ‚Einfach‘ dachte ich. Bis mir meine Entscheidungsneurose mal wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht hat.

SONY DSC

Auf meiner Suche habe ich dann gefühlt das halbe Internet durchstöbert (Prokrastination lässt grüßen) und bin neben anderen Shops auch bei Selekkt. gelandet! Und am Ende bei der lieben Annika von Unter Pinien! Als ich auf ihre Website gehuscht bin, da hatte sie mich schon: Pünktchen, Schwarz-Weiß-Muster und Mint? Bonjour und Hallo! Ich bleib dann mal hier! 🙂

SONY DSC

Neben vielen vielen schönen Taschen, Rucksäcken und wunderschönen Karten (zum Beispiel die oben auf dem Bild) hab ich mich auf Anhieb in die Traumhaus-Spieluhr verliebt! Die hatte nämlich alles, was ich gesucht habe! Hübsch, möglichst nicht aus Plastik, was für längere Zeit, absolut nicht 0815 und eine Entscheidungsneurosen-Stimme, die plötzlich keinen Mucks mehr machte. ^^

SONY DSC

SONY DSC

Hinter dem Label ‚Unter Pinien‘ und all den hübschen Designs steckt die liebe Annika Kelm und in einem kleinen Interview hat sie mir ein paar Fragen zu ihrer Arbeit und ihrem Label ‚Unter Pinien‘ beantwortet:

Liebe Annika, vielleicht kannst du dich und dein Label ‚Unter Pinien‘ kurz vorstellen:
Ich bin Annika Kelm aus Düsseldorf, Designerin und Gründerin des Labels „Unter Pinien“. Unter diesem Namen gestalte ich Muster, fertige Illustrationen an und denke mir Produkte aus. Meine Motive entwerfe ich von Hand, bearbeite sie am Computer, bringe sie dann wieder in die Wirklichkeit und drucke sie auf Papier, Stoff oder Holz.
Dabei entstehen außergewöhnliche Textilien, Papierprodukte und schöne Wohnaccessoires für euch und euer Zuhause, zum verschenken oder selber behalten. Meine charakteristischen Stoffe werden in Deutschland gedruckt und nach eigenem Schnitt persönlich von mir zu Designerrucksäcken, -Mäppchen, und -Kissen verarbeitet. Mit meinen charmanten Illustrationen veredele ich auch Grußkarten und selbst gefertigte hölzerne Spieluhren und Wandbilder.

briefhaus-mood

Foto von ‚Unter Pinien‘

Gibt es eine Geschichte zu dem Namen ‚Unter Pinien‘?
Einmal im Jahr gönne ich mir eine große Auszeit in der ich das Freiheitsgefühl beim Wellenreiten genieße und das einfache Campingleben zelebriere. Unter den Pinien Südfrankreichs finde ich meine Inspiration. Dort sammle ich Sonnenstrahlen für das ganze Jahr, sowie eine gute Brise frischen Wind.

Wo bzw. wie findest du Inspiration für deine Produkte und Stoff-Designs?
Inspiration finde ich vor allem im Urlaub unter Pinien. Aber auch Zuhause in Düsseldorf, ob in der Straßenbahn, beim Gemüsehändler, während einer Fahrradtour am Rhein, in meinem Gemeinschafts-Atelier oder beim Rumalbern und Basteln mit meinem siebenjährigen Neffen. Ich gehe mit offenen Augen durch mein Leben und lasse mich von alltäglichen Dingen und den Menschen, die mich umgeben, inspirieren.

Blockhaus-mood

Foto von ‚Unter Pinien‘

Wie kann man sich die Entstehung eines Produktes bei dir vorstellen? Was macht dir dabei am meisten Spaß?
Oft sind es flüchtige Ideen, die mir in den Sinn kommen und mich dann nicht mehr loslassen. Diese werden erst einmal in einem meiner zahlreichen Skizzenbücher festgehalten. Oft vergeht dann etwas Zeit. Und wenn mir die Idee immer wieder durch den Kopf geht, versuche ich diese zu konkretisieren. Dann wird so lange entworfen, gezeichnet, genäht, gefeilt und geschliffen bis ich zufrieden bin.

Das Zusammenspiel von Materialien, die Wahl der richtigen Formen und Farben, wo werden Ziernähte gesetzt oder Lederriemen verwendet, welche Lasur benötigt mein Holzobjekt, wie finde ich den Mittelweg zwischen Wunschvorstellung, Funktionalität und Umsetzbarkeit? Diese Fragen machen es spannend und sie ziehen mich in ihren Bann.
Die Mischung zwischen Handarbeit und Kopfarbeit ist für mich genau die richtige. Spontane Ideen und Überraschungsmomente kreuzen dabei so manchen Plan.
Der Entstehungsprozess eines neuen Produktes macht einfach Spaß. Etwas mit den eigenen Händen aus dem Nichts zu erschaffen ist sehr erfüllend und für mich der schönste Teil meiner täglichen Arbeit.

Mit welchen Materialien arbeitest du am liebsten?
Ich arbeite am liebsten mit natürlichen Materialien wie Baumwolle oder Holz. Soweit es für mich möglich ist, greife ich auf wiederverwertete Rohstoffe zurück. Meine Jutebeutel sind aus recycelter Bio-Baumwolle und Plastikflaschen gefertigt und meine Klappkarten sind natürlich auf Recycling-Papier gedruckt.
Wenn es ums Mustermachen geht, arbeite ich gerne mit selbstgebastelten Stempeln aus Moosgummi, schneide mir Formen aus Papier, oder kleckse und male mit dicker schwarzer Farbe. Die Ergebnisse lasse ich dann in meine digitale Arbeit mit einfließen.

Wenn du ein ‚Herzstück‘ deiner Arbeiten nennen müsstest, was wäre das und warum?
Das Herzstück meiner Arbeiten ist die Illustration. Meine Muster und Grafiken ziehen sich durch die komplette UNTER PINIEN Produktpalette.

streuselparty-grau-kissen-v

Foto von ‚Unter Pinien‘

Hast du ein persönliches Lieblingsprodukt deines Labels?
Ich mag natürlich alle meine Produkte. Viele sind in Zusammenarbeit mit meinen Vater (mein Fachmann für Holzarbeiten) oder auch mit meiner lieben Schwester Lisa (Profi im Schnitte konstruieren) entstanden.
Zum Beispiel das „Traumhaus“ habe ich mit meinem Papa zusammen entwickelt. Ich hatte die Idee und er die Maschinen. Also legten wir los und probierten lange, bis wir zu dem Ergebnis gekommen sind mit dem wir beide zufrieden waren.
Durch diese Zusammenarbeit gibt es einige Produkte die für mich ganz besondere Stücke und auch Zeitzeugen für bestimmte Lebensabschnitte und kreative Phasen in meinem Leben sind.

Vielen Dank für das Interview und den tollen E-Mail-Kontakt!

SONY DSC

Und jetzt hab ich noch eine kleine Frage an euch! Was verschenkt ihr denn so zur Geburt oder zur Taufe? Ich freu mich auf eure Ideen!

Liebst, Antonia.

Vielen Dank für die tolle Kooperation!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s