It’s time for DONUT-PARTY!

Ihr Lieben!

Morgen werde ich in meiner ersten Klausur dieses Semesters hocken und womit hab ich mich heute natürlich beschäftigt? Genau. Donuts backen.

Das Rezept habe ich aus der neuen LeckerBakery, über die ich gestern beim Einkaufen gestolpert bin. Sooo unfassbar viele schöne Leckereien sind in dieser neuen Ausgabe und ich würde am liebsten gerade eins nach dem anderen alles durchbacken.

Weil ich persönlich aber besonders einen Fabel für Donuts habe, habe ich mir richtig doll über die Donut-Rezepte gefreut! Das einzige Problem: Meine Frittier-Angst. Die besteht seit wir im ersten Semester mal gedacht haben, dass wir schnell selber Pommes aus richtigen Kartoffeln machen könnten. Ohne Fritteuse, sondern mit Topf. Das Ende der Geschichte war, dass meine alte Küche noch gefühlt ein halbes Jahr nach Frittenbude gerochen hat und ich mich seitdem nicht mehr an sowas gewagt habe. Heute hab ich es dann aber (wohlgemerkt nach durchforsten mehrere Internetseiten, wie und mit welchem Öl/Fett man am besten frittieren sollte, damit es nicht wieder raucht…) gewagt und mich an das Donut-Rezept gemacht. Und ich muss sagen, ich bin selbst wirklich ein bisschen stolz auf mich, weil sie für den ersten Versuch doch ganz hübsch geworden sind. Und vor allem lecker!

Der Teig für die Donuts ist eigentlich ein einfacher, süßer Hefeteig, der aber gefühlt 5 Stunden (mal im Warmen, mal im kalten Kühlschrank) gehen musste. Und während dieser langen Zeit hab ich dann ein bisschen Handlettering ausprobiert. In der neuen Flow gibt es dafür ein wunderschönes Übungsheft und Tipps. 😉 (Gelernt habe ich natürlich dann auch irgendwann noch ein bisschen)

Habt ihr auch schonmal Donuts selbst gemacht? Und hat vielleicht jemand Erfahrung mit diesen Donutmakern, die ein klein bisschen wie Sandwich-Maker aussehen? Funktioniert das gut?

Jetzt werde ich mich aber erst mal mit mit ein oder zwei Donuts aufs Sofa verziehen, einmummeln und entspannen, bevor ich morgen wieder in die Studiumsrealität muss. 🙂

Habt noch einen schönen Abend!

Liebst, Pearodie.

Advertisements

Carrotcake-Cookies

Hallo ihr Lieben!

Erst mal eine kleine Entschuldigung, dass es hier momentan eher ruhig ist, aber die Klausurenphase hat angefangen und da es diese Woche noch andere Dinge zu erledigen gab, war nicht viel Raum für Kreativität und Backereien. Aber heute hab ich mir mal frei genommen und es hat mich dann doch nicht aufs Sofa sondern eben an den Backofen getrieben. Und weil mal wieder Sonntag ist (ich hab natürlich beim letzten Einkauf nicht gewusst dass und was ich überhaupt backe) musste ich erst mal schaun was die Backzutatenschublade und der Kühlschrank so hergaben. Geworden sind es Carrotcake-Cookies. Quasi wie der Kuchen, nur in Keksform. Und hier ist das Rezept für diese leckeren kleinen Doppelkekse:

Weiterlesen

Happy 2015! Cheers!

wpid-wp-1420037935846.jpeg

Ihr Lieben!

Noch wenige Stunden und wir sagen dem alten Jahr lebewohl. Wenn ich zurück blicke, dann sehe ich vor allem einen ganz großen Haufen Geduld den meine Freunde mit mir dieses Jahr haben mussten. Und Gott sei dank hatten sie die auch! 🙂 Dafür ein riesengroßes Dankeschön an dieser Stelle! Ihr seid die Besten!

Es war ein aufregendes Jahr mit vielen Veränderungen, mit guten und weniger schönen. So wie es eben immer ist. Ich freue mich auf jeden Fall auf das nächste Jahr mit euch und hoffe, dass ich trotz kommenden Klausuren und Lernphasen in den nächsten Wochen Zeit für Pearodie finde. Aber was macht man nicht alles um sich vor dem Lernen zu drücken 😉

Und hier ist das letzte DIY des Jahres von meiner Seite: eine Schwarz-Kupferne-Ombre-Papiergirlande die ich für die Silvesterfeier heute Abend gebastelt habe. Auf dass 2015 richtig willkommen geheißen wird. 🙂

Ihr braucht: Buchstaben und Zahlen mit eurem Text aus Fotokarton, einen Bleistift mit Radiergummirückseite (am besten unbenutzt), Acryl-Farbe (ich hab Kupfer genommen), eine Schnur um die Buchstaben aufzuhängen, einen Locher und Tesafilm.

Mit der Radiergummirückseite des Bleistiftes wird mit der Farbe auf die Buchstaben gestempelt. Wenn alles trocken ist noch Löcher in die Zahlen und Buchstaben lochen, in der gewünschten Reihenfolge auf die Schnur auffädeln und mit Tesafilm auf der Rückseite fixieren, damit nichts verutscht. Noch aufhängen und los feiern! 🙂

wpid-wp-1420039625909.jpeg

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und bis ganz bald!

Cheers! Pearodie. 🙂

Weihnachtlicher Instagram-Wochenrückblick

Hallo ihr Lieben,

Die letzten Wochen waren bei mir voll mit weihnachtlicher Geschenkebastelei, Weihnachtsmarkt, Glühwein, Nikolausabend, Päckchenpacken für ein Kinderheim in Polen, Cluesokonzert in Berlin und und und. Manchmal auch Uni… :). Hier seht ihr das Alles als kleinen Instagram-Wochenrückblick:

Schlossweihnacht mit Kerzenlichterweg

Schöner alter Ofen // Kronleuchterlichterglanz

 Schloss // Schwarzer-Küche-Abend im Feuerschein

Clueso mit toller Lichtershow // back to basics

Päckchenpacken für Kinderheim in Polen (56 Stück sind es geworden! 🙂 )

Sterne basteln // Die Vorlage zum Ausdrucken in verschiedenen Größen von minieco findet ihr hier

Lecker selbstgemachte Weihnachtsschokolade // Rezept von Living at home gibt es hier 🙂

Homemade Vanille-Zucker // Oh joy! Plätzchen für Freunde

Christmas Card von Flow // Frohes Fest!

Rosmarin-Foccacia ala Temma // Nomnomnom!

Little Kochlöffel-Face (oder sehe nur ich das?) // Stars

Weihnachtsmarkt im Moritzhof // Farbe für Isolde gegen das Wintergrau

Having a cup of Cupper-Tea

Ich wünsche euch eine schöne Weihnachtszeit und melde mich erst mal für die Feiertage ab. Bis bald!

Liebst, Pearodie.

Coming soon: Year 2015!

Coming Soon Year 2015Heute soll es (nochmal) um den Kalender für 2015 gehen. Ich hab zwar schonmal ein bisschen über das Thema geschrieben, aber weil ich in der Zwischenzeit noch ein paar schöne Exemplare gefunden habe, die ich gerne mit euch teilen möchte kommt das Thema nochmal auf den Tisch bzw. auf den Blog.

Und dabei gibt es zwei Sorten: Einmal die übersichtlichen Jahreskalender, die sich oft auch sehr schön als Deko im Bilderrahmen eignen. Die andere Art sind dann, wen überrascht es noch, die Kalender, in die man auch munter noch etwas einschreiben kann wie Geburtstage, Termine und und und.

Hier meine Favoriten für

Kalender 2015 Free Printable


Weiterlesen

DIY Untersetzer aus Holzkugeln

Hallihallo 🙂

Heute ein an sich sehr schnelles DIY für einen schönen Untersetzer für Teekannen oder Töpfe aus Holzkugeln. Eignet sich auch super als kurzfristiges Last-Minute-Weihnachtgeschenk, weil man wirklich nicht viel braucht, vor allem nicht viel Zeit. Und es schön aussieht 🙂

Weiterlesen

DIY Alice in Wonderland – Kostüm

Hallo ihr Lieben 🙂

wpid-wp-1416571710752.jpeg

Schon wieder eine Motto-Party. Nicht, dass ich das nicht mag, aber manchmal ist es schade, dass man die Sachen die man sich da zusammenbastelt oder kauft … irgendwie nur für diesen einen Anlass tragen kann. Also hab ich mich diesmal ein bisschen umgeschaut und weil es eine „Alice im Wunderland“-Party ist, mich dazu entschlossen als Kartensoldatin zu gehen. Aber eben so, dass man das „Kostüm“ auch so mal anziehn kann.

Weiterlesen

Kalender 2015 (Printable).

 

Hallo ihr Lieben,

Seit ein paar Tagen bin ich auf der Suche nach einer Art Kalender zum Ausdrucken um Klausuren, wichtige Ereignisse, Urlaub und alles was so anfällt festzuhalten. Für mehr Durchblick im Alltag miteinander hier. Ich mag diese last-minute-Infos immer nicht so gerne. Ich bin einfach gerne, … sagen wir: vorbereitet.

Auf alle Fälle habe ich nichts gefunden, was mir so richtig gefallen wollte: zu simpel (langweilig), zu blumig (ist nicht mein Geschmack), zu verträumt, und noch mehr Argumente wurden gefunden. Also hab ich mir jetzt einfach selbst einen gemacht. Ein paar Word/Photoshop-Stunden später ist er fertig und ich bin ein bisschen stolz. Mir gefällt er auf alle Fälle, euch ja vielleicht auch. 🙂

2014-10-14 16.37.39

wpid-img_20150601_092602.jpg Eignet sich auch super für die Lernplan-Erstellung vor Klausuren und Prüfungen!

January 2015 // February 2015 // March 2015 // April 2015 // May 2015 // June 2015 // July 2015 // August 2015 // September 2015 // October 2015 // November 2015 // December 2015

Liebst, Pearodie.