DIY Adventskranz – Inspiriert von Detail Lovin‘

Hallo ihr Lieben!

Also erstmal: Ich mag Weihnachtsdekoration. Eigentlich.  Aber ich kaufe keine und dekoriere nicht. Irgendwie ist da bisher der Funke einfach nicht recht über gesprungen. Ich bin da eher der Typ: Deko, die das ganze Jahr über hängt und ab und an ändert sich mal hier und da ein Bild. Aber Jahreszeiten-Dekoration war für mich bisher einfach ein rotes Tuch: kein Händchen für, nimmt Platz weg, muss ständig geändert werden, … . Mir würden noch mehr Argumente einfallen, aber ich will euch damit nicht langweilen.

Das hält meinen liebsten Mitbewohner allerdings nicht davon ab, jede Weihnachtszeit aufs Neue mit (s)einer Kiste durch die Wohnung zu laufen und auf einmal steht da ein Schwippbogen, ein Mini-Weihnachtsbaum, Nussknacker und Weihnachtskram. Und ich unterdrücke den Drang, mit einer Kiste hinterher zu laufen und alles wieder verschwinden zu lassen. Jedem das seine und ich darf mich ja sonst auch austoben, ohne dass er mir rein redet.

Aber dieses Jahr ist eine Kleinigkeit anders. Ich war nämlich einfach nur sooooo verliebt in dieses schöne Adventskranz-DIY von Detail Lovin‘ (Ganz wundervoll toller Blog, schaut unbedingt mal vorbei!), dass ich kurzerhand in die Stadt gehuscht bin und tatsächlich Weihnachtsdekoration shoppen war. Und das nicht ohne der ‚Magdeburger Freundlichkeit‘ über den Weg zu laufen. Auf die nette Frage von mir an eine Verkäuferin ‚Ob es womöglich noch im Lager eine vierte Kerze in genau der Farbe und Größe gäbe?‘ bekam ich ein forsches ‚Also nein. Da kann ich jetzt nicht nachschauen und alles durchsuchen. Das geht nicht.‘. Und ich, innerlich am brodeln, habe mich auch noch für ‚ihre Mühe‘ bedankt.

Naja… Deshalb sind es dann auch unterschiedlich große Kerzen geworden, aber immerhin die Farbe, die ich mir vorgestellt habe. Den Rest habe ich dann zum Glück ohne Probleme bekommen und ich darf nun die ersten beiden kleinen Christbaumkügelchen mein Eigen nennen. Nur die Suche nach Eukalyptus-Zweigen blieb erfolglos, aber da ergibt sich nächste Woche vielleicht was :). Jetzt aber genug geredet und los geht’s!

Ihr braucht:

  • Eine schöne Dekoschale (z.B. von Depot)
  • 4 Kerzen in eurer Wunschfarbe/Größe (z.B. von Xenos …nochmal ‚Danke‘ an die nette Verkäuferin!)
  • Bindfaden/Paketband
  • Zahlen-Anhänger (Ich hab sie einfach mit Word erstellt und ausgeschnitten)
  • Und, ich nenne es mal liebevoll: ‚Deko-Kram‘ (Aus dem Wald, von Depot und aus Mama’s Vorrat…)

Die Zahlenanhänger mit Hilfe des Bindfadens mehrmals um die Kerzen wickeln und verknoten. Kerzen und Dekomaterial auf der Schale arrangieren und schon seid ihr fertig. Am Besten auch in der richtigen Reihenfolge, aber wie gesagt, da war ja das Problem mit den 4 gleichen Kerzen, die ich nicht bekommen habe. ^^

Ich bin immer noch ganz begeistert und freu mich schon auf die Adventszeit und die erste Kerze, die ich dann anzünden darf. Besonders schön finde ich auch, dass die Materialien, wie z.B. die Deko-Schale auch über Weihnachten hinaus verwendet werden können und nicht in ‚der Kiste‘ verschwinden müssen. 😀

Liebst, Pearodie.

DIY – Origami Sternchen

Hallo ihr Lieben,

Weil mich ein paar von euch gefragt haben, wie man die kleinen Sternchen bastelt, die ihr auf den Fotos vom Adventskalenderzahlen-Freebie sehen konntet, dachte ich mir: ‚Klar gibt es da schon DIY-Videos und Anleitungen im Internet zu. Aber eine mehr schadet ja auch nicht!‘ 🙂 Also ist diese DIY-Origami-Sternchen Anleitung mit vieeelen Bildern entstanden! Viele Bilder vor allem, weil ich mich selbst immer wie ein kleiner Trottel bei solchen Anleitungen anstelle wenn nicht jeder kleine Schritt erklärt ist :D.  Viel Spaß beim Ausprobieren und nachfalten!

IMG_20151024_145911

Ihr braucht:

  • Papier in der Größe DinA4
  • Ein langes Lineal (30cm)
  • Bleistift
  • Schere
  • Washi-Tape (wenn ihr eure Sterne noch damit bekleben wollt)

IMG_20151024_145603

Vorbereitung:

Messt an den kurzen Seiten des Papiers 1,5 cm ab. Es soll ein langer Streifen entstehen (als 1,5 cm x 30-35 cm bzw. die Länge des DinA4-Blattes) den ihr mit der Schere einfach abschneiden könnt. Für jeden Stern benötigt ihr einen Streifen Papier.

Anleitung

IMG_20151024_145934

1 Schleife legen // 2 kurzes Ende durch die Schleife ziehen und das ganze möglichst ‚eng‘ zurechtzupfen // 3 Kanten glätten // 4 so sollte es dann aussehen; achtet darauf ein möglichst kurzes, überstehendes Ende zu haben

IMG_20151024_150001

5 das Überstehende Ende entlang der Kante nach Innen falten // 6 markieren wie weit das Ende gekürzt werden muss und schneidet  es mit der Schere zurecht // 7 das Ende in die Lasche schieben // 8 So sieht der Zwischenstand aus und das Komplizierteste ist geschafft!

IMG_20151024_150430

9 dreht das Ganze // 10 und faltet den langen Papierstreifen entlang der Kante // 11 wieder drehen // 12 und wieder falten; immer so weiter, bis ihr nur noch ein kurzes Ende übrig habt

IMG_20151024_150052

13 So sollte es dann aussehen // 14 das kurzes Ende unter der Lasche verschwinden lassen // 15 jetzt sind wir fast fertig // 16 Vorsichtig mit dem Fingernagel die 5 Kanten leicht nach innen eindrücken; dabei wölbt sich der Stern und bekommt etwas ‚Volumen‘

IMG_20151024_145637

17 das ist leider wirklich schwer zu beschreiben, am Besten ausprobieren und nicht aufgeben wenn es beim ersten Mal nicht klappt! // 18 Fertig! // 19 Nach Schritt 15 kann auch euer Masking Tape zum Einsatz kommen. Einfach wie das Papier um den Stern gefaltet wurde mit dem Tape wiederholen // 20 Sieht dann so aus und ab hier wie Schritt 16 und 17. Ich finde das Kanten knicken mit dem Masking Tape einfacher, weil der Stern etwas stabiler ist.

IMG_20151024_145810

IMG_20151024_145839

Ich hoffe, ihr konntet der Anleitung gut folgen! Wenn euch die Sterne zu groß/klein sind müsst ihr einfach die Breite eures Papierstreifens verändern (breiter für größer, schmaler für kleiner).

Zeigt ihr mir eure Ergebnisse (bei Instagram oder hier)?

Liebst, Pearodie!

Adventskalender – Lieblingsdinge & Zahlen Free Print

Hallo ihr Lieben,

So langsam komme ich im Supermarkt auch nicht mehr an dem Adventsgebäck vorbei und man muss es wohl akzeptieren: Weihnachten ist schon in knapp 2 Monaten und Dezember ist auch nicht mehr weit hin. Höchste Zeit für mich also, mich um einen Adventskalender zu kümmern! Wie letztes Jahr (schaut mal hier, vielleicht gefallen euch die auch) habe ich dafür wieder Adventskalenderzahlen zum Ausdrucken ‚gebastelt‘. Aber ich bin ehrlich, den gleichen Aufwand, was den Inhalt des Adventskalenders angeht, wie letztes Jahr, werde ich mir diesmal nicht machen. Im letzten Advent hat der Adventskalender quasi die Weihnachtsgeschenke für meinen liebsten Mitbewohner und mich ersetzt und war dementsprechen reich gefüllt. Diesmal wird es ganz klassisch und süß 😊.

Einige Ideen für ein wenig Abwechslung in der Adventskalenderfüllung hab ich mir trotzdem für euch überlegt und hier sind sie!

Adventskalender Ideen Kopie

1 Zeitschrift z.B. Flow // 2 Weihnachtslama Alma von Catmade // 3 Notizbüchlein von Maple Mini // 4 Lippenpflege von Burt’s Bees // 5 Bio Mandel-Creme mit Bourbon Vanille // 6 Cupper Sweet Dreams Tee // 7 Masking-Tape // 8 Postkarte von marga.marina mit lieben Worten // 9 ein kleines Kartenspiel z.B. TeamWork

Ihr wollt den Inhalt selbst basteln?

Hier meine liebsten Do it Yourself-Ideen

  • Untersetzer aus Holzkugeln
  • Weihnachtsschokolade
  • Mouse-Pad aus Filz oder Kork
  • Lemon-Curd
  • Pralinen (ganz einfach: 200 gr. geraspelte weiße Kuvertüre, 1EL Sonnenblumenöl, 100 gr. + ein wenig gemahlene Mandeln oder Kokosraspeln, evtl. 2 EL Likör nach Wahl, z.B. Eierlikör oder Amaretto; alle Zutaten mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig kneten, kleine Mengen abtrennen und zu Pralinenkugeln formen, diese nochmal in gemahlenen Mandeln/Kokosflocken wenden und kühl aufbewahren)

Das sind nur ein paar Ideen, ihr kennt eure Liebsten besser als ich und euch fallen sicher auch tolle Sachen ein!

Adventskalenderzahlen-Freebies

Free PDF for Print

Zahlen rosa // ZAHLEN MINTGRÜN // Zahlen blau

SONY DSC

Erzählt ihr mir eure Adventskalender-ideen?

Liebst, Pearodie.

Verlinkt bei:

Weihnachtlicher Instagram-Wochenrückblick

Hallo ihr Lieben,

Die letzten Wochen waren bei mir voll mit weihnachtlicher Geschenkebastelei, Weihnachtsmarkt, Glühwein, Nikolausabend, Päckchenpacken für ein Kinderheim in Polen, Cluesokonzert in Berlin und und und. Manchmal auch Uni… :). Hier seht ihr das Alles als kleinen Instagram-Wochenrückblick:

Schlossweihnacht mit Kerzenlichterweg

Schöner alter Ofen // Kronleuchterlichterglanz

 Schloss // Schwarzer-Küche-Abend im Feuerschein

Clueso mit toller Lichtershow // back to basics

Päckchenpacken für Kinderheim in Polen (56 Stück sind es geworden! 🙂 )

Sterne basteln // Die Vorlage zum Ausdrucken in verschiedenen Größen von minieco findet ihr hier

Lecker selbstgemachte Weihnachtsschokolade // Rezept von Living at home gibt es hier 🙂

Homemade Vanille-Zucker // Oh joy! Plätzchen für Freunde

Christmas Card von Flow // Frohes Fest!

Rosmarin-Foccacia ala Temma // Nomnomnom!

Little Kochlöffel-Face (oder sehe nur ich das?) // Stars

Weihnachtsmarkt im Moritzhof // Farbe für Isolde gegen das Wintergrau

Having a cup of Cupper-Tea

Ich wünsche euch eine schöne Weihnachtszeit und melde mich erst mal für die Feiertage ab. Bis bald!

Liebst, Pearodie.

Zimtsterne!

Hallo ihr Lieben 🙂

Nicht mehr lang, quasi nur noch eine Woche und schon ist der erste Advent! Also ist es absolut in Ordnung jetzt schon mit der Weihnachtsbäckerei anzufangen 🙂 Und weil ich Zimtsterne liebe hab ich damit auch angefangen!

Aber diesmal eine etwas andere Ausführung des Rezeptes, die euch hoffentlich auch gefällt und irgendwie auch verständlich und logisch ist. 🙂

wpid-wp-1416485928719.jpeg

Zimtsterne

NomNomNom. 😀

Liebst, Pearodie.

Adventskalender DIY Teil 1 (free Printable)

Hallo ihr Lieben!

Ich weiß. Ich bin früh dran. Es ist noch nicht einmal November, Halloween steht gerade vor der Tür und wahrscheinlich ist es total übertrieben jetzt schon damit anzufangen. Aber da es ja um einen Adventskalender geht ist eigentlich nur noch ein Monat Zeit. Deshalb fange ich jetzt trotzdem damit an. Zum Glück muss ich nicht alle Türchen füllen, sondern das wurde zwischen meinem liebsten Mitbewohner und mir ganz gerecht aufgeteilt. Daher wird über den Inhalt (der noch nicht in real existiert, sehr wohl aber auf einer Liste in meinem Kopf) hier auch nichts verraten.

Weiterlesen